Hat dein Garten viele krasse Steigungen und du bist dir nicht sicher, ob das ein Mähroboter schaffen kann? Dann bist du hier genau richtig. Hier zeige ich dir, worauf du beim Kauf eines Mähroboters bei Hanglage achten musst und welche die besten Geräte für verschiedene Gärten sind.

Für Gärten mit mittlerer Steigung ist der Navimow i105E eine sehr gute Wahl. Für größere Steigungen über 30 % bietet der Husqvarna Automower 320 NERA eine sehr gute Alternative. Müssen extreme Steigungen bewältigt werden, ist der Ambrogio QUAD ELITE 4WD eine sehr gute Wahl, da er selbst schwierigstes Terrain bewältigen kann.

Im folgenden erkläre ich dir zunächst, was einen guten Mähroboter für Hanglagen ausmacht und wie du den richtigen auswählst. Dann stelle ich dir verschiedene sehr gute Mähroboter für verschiedene Steigungen vor.

Key Takeaways

  • Speziell für Hanglagen konstruierte Mähroboter bieten eine effiziente Rasenpflege.
  • Wichtig ist die Auswahl eines Geräts mit hoher Steigfähigkeit und möglichst Allradantrieb.
  • Es gibt Mähroboter, die auch extreme Steigungen von bis zu 70 Prozent meistern.

Mähroboter für Hanglagen: So meistern Mähroboter Hanglagen

Wenn du einen Garten mit Hanglage hast, kennst du die Herausforderung: Nicht jeder Mähroboter ist der Aufgabe gewachsen. Die Steigfähigkeit ist oft beschränkt und manche Modelle kommen bereits bei geringen Neigungen ins Straucheln.

Effektive Steigungsexperten kombinieren Traktion, Balance, Sensorik sowie ein angepasstes Mähmuster, um auch in anspruchsvollem Terrain zuverlässig und sauber zu arbeiten.

Traktion, Antrieb und Räder: Bloß nicht abrutschen

Der Schlüssel zum Erfolg auf Hanglagen ist die Traktion.

Mit ihrer Hilfe setzt der Mähroboter seine Motorleistung effektiv in Bewegung um, ohne zu rutschen.

Gute Traktion bedeutet guten Kontakt zum Boden – dabei helfen profilierte Räder und Antriebssysteme, die den Grip erhöhen. Verfügt der Mähroboter zusätzlich über einen Allrad-Antrieb (AWD), verbessert das seine Steigfähigkeit umso mehr.

Ab und zu findest du auch Offroad-Kits, die mit neuen Reifen oder Spikes das Weiterkommen in schwierigem Gelände erleichtern.

Nicht zuletzt sollte der Mähroboter auch über einen leistungsstarken Motor und einen guten Akku verfügen. Mähen an Steigungen verbraucht mehr Energie und erfordert natürlich auch mehr Leistung beim Bergauffahren.

Gewichtsverteilung: Gute Mähroboter für Hanglagen sind gut ausbalanciert

Ein optimales Gewichtsmanagement hält den Mähroboter sicher am Hang.

Modelle mit intelligent verteilter Masse und einem niedrigen Schwerpunkt kippen weniger schnell und behalten so die Kontrolle.

Zu beachten ist, dass ein zu hohes Gewicht dennoch die Traktion beeinträchtigen könnte; eine ausgewogene Balance ist daher unabdingbar.

Es ist natürlich nicht leicht, auf den ersten Blick zu erkennen, ob das bei einem Mähroboter gegeben ist. Einen Anhaltspunkt bietet aber auf jeden Fall die Anzahl der Räder.

4-rädrige Mähroboter sind an Steigungen auf jeden Fall 3-rädrigen Mährobotern überlegen, da sie weniger leicht umkippen und besser ihre Balance halten können.

Ausgefeilte Sensorik: Der Mähroboter muss seine Umgebung verstehen

Ein Mähroboter braucht gute Sensoren, die ihm sagen, was um ihn herum passiert.

Diese Sensorik hilft ihm, Gefälle zu erkennen, Richtungsänderungen einzuleiten und Hindernisse zu umfahren.

So bleibt er auch am Hang sicher auf Kurs und kann seinen Dienst verrichten, ohne stecken zu bleiben oder Beschädigungen an deinem Garten zu verursachen.

Das hängt auch eng mit dem nächsten Punkt zusammen:

Geschwindigkeit und Mähmuster müssen an Hänge angepasst sein

Die Intelligenz eines Roboters zeigt sich auch in seinem Mähmuster.

Einfache Mähroboter folgen oft einem Zufallsprinzip, was an Hängen problematisch sein kann.

Fortschrittliche Modelle sind hingegen in der Lage, ihre Geschwindigkeit und Mährichtung anzupassen, damit keine Spuren entstehen und der Rasen gleichmäßig gekürzt wird.

Besonders clever ist es, wenn der Roboter die Hanglage hinauf- und hinabmäht und somit die Steigung optimal meistert.

Das verringert auch das Risiko, abzurutschen.

Was bedeutet die Steigfähigkeit bei Mährobotern?

Stell dir vor, du stehst am Fuß eines Hügels und schaust nach oben. Die Steigung, die du siehst, das ist es, was wir bei Mährobotern als Steigfähigkeit betrachten.

Die Steigfähigkeit gibt an, wie gut dein Mähroboter mit Hängen und Böschungen zurechtkommt.

Wie wird sie angegeben?

Nun, Hersteller von Mährobotern geben die Steigfähigkeit meist in Prozent an.

Eine Steigung von 30 % bedeutet, dass auf eine horizontale Strecke von 100 Metern ein Höhenunterschied von 30 Metern überwunden wird.

Aber Achtung: Das sagt noch nichts über den Winkel in Grad aus. Falls du diesen haben musst, brauchst du etwas Mathematik. Genauer gesagt verwendet man dafür den Tangens und Arcustangens, je nachdem in welche Richtung du umrechnen möchtest. Die genaue Formel und einen Rechner dafür findest du auf grad-prozent.de.

Hier gebe ich dir eine kurze Referenz-Tabelle mit gerundeten Umrechnungswerten. Normalerweise wird die maximale Steigung bei Mährobotern allerdings in Prozent angegeben.

Steigung in Prozent (%)Steigung in Grad (°)
25 %14 °
30 %17 °
35 %19 °
40 %22 °
45 %24 °
50 %27 °
75 %37 °
80 %39 °

Denk auch daran, dass die Angaben der Hersteller immer unter idealen Bedingungen gemessen werden.

In der Realität spielen nämlich Faktoren wie die Beschaffenheit des Rasens und das Wetter eine Rolle.

Die Batteriegröße ist dabei nicht zu unterschätzen, denn steile Hänge verlangen deinem Mähroboter einiges an Kraft ab.

Je größer der Akku, desto länger kann dein kleiner Helfer sich den Steigungen stellen, ohne schlapp zu machen.

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp: Schaue dir Erfahrungsberichte an oder teste selber aus, wie dein Mähroboter mit den Gegebenheiten deines Gartens klar kommt.

Denn nichts übertrifft die Praxis, um zu sehen, ob die Steigfähigkeit deines Mähroboters auch deinen Anforderungen entspricht.

Kaufberatung: Worauf du bei Mährobotern für Hanglagen achten solltest

Bevor du dich für einen Mähroboter entscheidest, schau dir zunächst die angegebene Steigfähigkeit genau an.

Die Hersteller geben diese oft in Prozent an, was bedeutet, auf wie viele Meter Höhenunterschied das Gerät auf einer Strecke von 100 Metern ausgelegt ist.

Tipp

Ein bisschen Puffer einzuplanen ist keine schlechte Idee. Wenn dein Garten also eine Steigung von 35 % hat, wähle besser einen Roboter, der für 40 % oder mehr ausgelegt ist.

Die Traktion der Räder ist ebenso entscheidend, wenn dein Garten Hanglagen aufweist.

Räder mit einem starken Profil oder sogar Spikes können hier helfen, doch nicht alle traktionstauglich aussehenden Räder halten, was sie versprechen.

Breitere Räder bieten meistens eine bessere Balance, und Roboter mit vier Rädern sind im Vorteil gegenüber solchen mit nur drei Rädern.

Beim Antrieb gibt es verschiedene Varianten: Frontantrieb, Heckantrieb und Allradantrieb.

Vor allem in steilen Lagen kann ein Allradantrieb (AWD) die bessere Wahl sein, da er nicht nur die Steigfähigkeit verbessert, sondern auch das Vorankommen auf unebenem Untergrund und die generelle Manövrierfähigkeit.

Die Motorleistung ist nicht immer direkt ersichtlich, aber ein Indiz kann die Flächenleistung sein.

Ein Roboter, der große Flächen bewältigen kann, ist meist auch stärker motorisiert.

Eine Liste mit Anhaltspunkten für den Kauf könnte so aussehen:

  • Steigfähigkeit: Wähle ein Modell, das eine höhere Steigfähigkeit aufweist, als es die Bedingungen deines Gartens erfordern.
  • Traktionsstarke Räder: Achte auf Räder mit gutem Profil oder zusätzliche Hilfsmittel wie Spikes, um die Traktion zu verbessern.
  • Balance: Modelle mit vier Rädern sind oft besser ausbalanciert.
  • Antrieb: Prüfe, ob ein Allradantrieb für deinen Hang sinnvoll ist.
  • Motorleistung: Ein Anhaltspunkt könnte eine hohe Flächenleistung sein, die oft auf eine stärkere Motorisierung hindeutet.

Was du noch bei Mährobotern am Hang beachten solltest

Darüber hinaus gibt es einige weitere Dinge, die du berücksichtigen solltest, die ich kurz erwähnen möchte:

  • Nähe zum Begrenzungsdraht: Wenn wir von der Steigfähigkeit eines Mähroboters sprechen, musst du beachten, dass diese oft nicht in unmittelbarer Nähe zum Begrenzungsdraht gilt. Der Mähroboter muss hier besonders wendig sein. Stelle sicher, dass das Modell, für das du dich interessierst, auch in dieser Hinsicht leistungsfähig ist.
  • Sicherheitsfeatures: Eine Sicherheitsfunktion zur Erkennung von Gefällen, auch als Neigungssensor bekannt, ist wirklich wichtig. Du möchtest ja nicht, dass dein Mähroboter plötzlich den Hang hinunterfährt. Der Mähroboter sollte außerdem mit allen anderen Standard-Sicherheitsfeatures ausgestattet sein, wie Kollisionssensoren, Hebesensoren, Stoßschutz und einer Kindersicherung.
  • Energieverwaltung: Bedenke, dass das Mähen eines Hanges mehr Energie verbraucht. Modelle mit effizienter Energienutzung oder die Möglichkeit, Einstellungen zur Leistungsregulierung vorzunehmen, können von Vorteil sein.

Die besten Mähroboter für mittlere Steigungen

Wenn dein Garten eine moderate Steigung hat, gibt es eine gute Auswahl an Mährobotern, die damit zurechtkommen. Bis zu einer Steigung von 35 % stehen dir noch viele Geräte zur Verfügung, und selbst bei Steigungen bis zu 45 % hast du immer noch ausreichend Optionen.

Hier stelle ich dir einige Geräte vor, die sich meiner Ansicht nach gut für Gärten mit moderater Steigung eignen. Ich habe bewusst Geräte ausgewählt, die sich in anderen Punkten unterscheiden, je nachdem, wie dein Garten abgesehen vom Gefälle aussieht.

Husqvarna Automower 310 – Dein Präzisionskünstler für große Gärten

Zuverlässige Präzision
Perfekte Rasenpflege mit wetterfester Zuverlässigkeit und intelligenter Navigation. Effizient auf komplexem Gelände und leise im Betrieb. Einfach programmierbar und robust bei allen Wetterbedingungen.
„Der perfekte Begleiter für komplexe Gärten. Mit seiner robusten Bauweise und intelligenter Navigation sorgt er für eine makellose Rasenpflege – selbst bei schlechtem Wetter.”
Preis ca. 1200 €
  • Eignung: Große, unregelmäßig geformte Gärten.
  • Besonderheiten: GPS-Navigation, für komplexe Flächen bis 1000 m².
  • Steigung: Bis zu 40 %.

Der Husqvarna Automower 310 ist ideal, wenn du einen größeren und komplexen Garten hast. Mit seinem GPS-gestützten Navigationssystem pflegt er effizient Flächen bis zu 1000 m² und schafft Steigungen bis zu 40 %.

Dieser Mähroboter ist perfekt für unregelmäßige Gärten, die eine präzise Navigation erfordern. Er passt seine Mähzeiten intelligent an das Wetter an und sorgt so für einen stets gepflegten Rasen. Wenn du einen robusten Mähroboter suchst, der auch komplexe Gärten zuverlässig abdeckt, ist der Automower 310 genau das Richtige für dich.

Vorteile

    Nachteile

      Das Gerät erhältst du derzeit bei folgenden Herstellern:

      Navimow i105E – Der moderne Alleskönner ohne Begrenzungsdrähte

      Supergenaue GPS-Navi
      GPS-gestützte Präzision ohne Begrenzungskabel, ideal für größere Flächen. Intelligente App-Steuerung, flexible Mähzonen und automatischer Regenstopp. Optimale Pflege für einen stets makellosen Rasen.
      „Dieser innovative Mähroboter setzt neue Maßstäbe mit seiner GPS-gestützten Navigation und virtuellen Begrenzungen. Ideal für präzises Mähen großer Flächen ohne umständliche Kabel.”
      Preis ca. 1000 €
      • Eignung: Kleine bis mittelgroße Gärten mit moderater Steigung.
      • Besonderheiten: Virtuelle Begrenzung ohne Draht, präzise GPS-Navigation, leise Betriebsweise.
      • Steigung: Bis zu 30 %.

      Der Navimow i105E ist perfekt für kleinere bis mittelgroße Gärten. Er nutzt fortschrittliche GPS-Navigation, um präzise zu mähen und kommt ohne physische Begrenzungsdrähte aus. Er eignet sich für Flächen bis zu 500 m² und kann Steigungen bis zu 30 % bewältigen.

      Seine leise Betriebsweise macht ihn ideal für Wohngebiete, und die einfache Einrichtung der virtuellen Begrenzungen spart Zeit und Aufwand bei der Installation. Wenn du eine moderne und benutzerfreundliche Mähroboterlösung suchst, die flexibel und leicht zu warten ist, ist der Navimow i105E die richtige Wahl für dich.

      Vorteile

        Nachteile

          Das Gerät erhältst du derzeit bei folgenden Herstellern:

          Worx Landroid M500 WR141E – Intelligenz und Flexibilität für deinen Garten

          Kompakte Effizienz
          Kompakter Mähroboter mit intelligenter AIA-Navigation, ideal für kleine bis mittlere Gärten. Wetterbeständig, App-gesteuert und effizientes Kantenschneiden. Mühelos auf unebenem Gelände einsetzbar.
          „Ein zuverlässiger Allrounder für kleinere Gärten, der mit intelligenter Navigation und einfacher App-Steuerung punktet. Kompakt, wetterbeständig und perfekt für enge Passagen.”
          Preis ca. 750 €
          • Eignung: Mittelgroße Gärten mit Hindernissen.
          • Besonderheiten: AI-Navigation, für Flächen bis 500 m².
          • Steigung: Bis zu 35 %.

          Der Worx Landroid M500 WR141E ist optimal für mittelgroße Gärten mit vielen Hindernissen. Seine AI-basierte Navigation ermöglicht es ihm, sich flexibel an die Gegebenheiten deines Gartens anzupassen. Er pflegt Flächen bis zu 500 m² und kann Steigungen bis zu 35 % meistern.

          Mit seiner WLAN-Konnektivität kannst du ihn bequem über dein Smartphone steuern und immer auf dem neuesten Stand halten. Wenn du eine intelligente und vielseitige Lösung für einen Garten mit anspruchsvoller Topographie suchst, dann ist der Landroid M500 WR141E die richtige Wahl für dich.

          Vorteile

            Nachteile

              Das Gerät erhältst du derzeit bei folgenden Herstellern:

              Die besten Mähroboter für große Steigungen

              Wenn du nach einem Mähroboter für größere Steigungen suchst, wird die Auswahl möglicher Geräte schon etwas kleiner. Glückerweise hat sich in den letzten Jahren da aber sehr viel getan, so dass es mittlerweile trotzdem eine ganze Reihe Geräte gibt, die auch größere Steigungen bis 50 % schaffen.

              Husqvarna Automower 320 NERA, 430X NERA & 450X NERA – Alleskönner für anspruchsvolle Gärten

              Fortschrittliche Präzision
              Präzise Rasenpflege mit hoher Effizienz, intelligente Mähtechnologie für anspruchsvolle Gärten, und wetterresistent für ganzjährigen Einsatz.
              „Dieser Roboter meistert große und komplexe Rasenflächen mühelos. Mit fortschrittlicher Mähtechnik und umfassender Konnektivität für eine besonders präzise Rasenpflege.”
              Preis ca. 3000 €
              • Eignung: Große, komplexe Gärten mit steilen Hanglagen.
              • Besonderheiten: Allradantrieb, GPS-gestützte Navigation, flexible virtuelle Begrenzungen.
              • Steigung: Bis zu 50 %.

              Die Husqvarna Automower 320 NERA, 430X NERA und 450X NERA sind besonders für große Gärten mit steilen Hängen geeignet. Mit einem Allradantrieb meistern sie problemlos Steigungen bis zu 50 % und sorgen durch GPS-gestützte Navigation für eine gleichmäßige Rasenpflege.

              Dank der Möglichkeit, virtuelle Begrenzungen zu setzen, kannst du deinen Mähbereich flexibel anpassen, ohne dass physische Begrenzungsdrähte notwendig sind. Diese Modelle sind ideal, wenn du eine zuverlässige und intelligente Lösung für einen komplexen Garten mit herausforderndem Gelände suchst.

              Vorteile

                Nachteile

                  Das Gerät erhältst du derzeit bei folgenden Herstellern:

                  Alternative Geräte zum 430X NERA

                  Wie bereits erwähnt gibt es zwei Alternativen, für jeweils etwas größere oder kleinere Gärten:

                  Intelligente Navigation
                  Fortschrittliche Navigation für komplexe Rasenflächen, robuste Bauweise für herausfordernde Bedingungen, und leise im Betrieb für störungsfreien Komfort.
                  „Ein leiser Mähroboter, der dank innovativer Navigation selbst komplexe Rasenflächen zuverlässig pflegt. Ideal für anspruchsvolle Gärten mit variierenden Anforderungen.”
                  Preis ca. 2300 €
                  Maximale Effizienz
                  Maximale Leistung für große Rasenflächen, fortschrittliche Sensoren für Hindernisvermeidung, und umfangreiche Konnektivität für flexible Steuerung.
                  „Für große Flächen optimiert, bietet dieser Mähroboter maximale Effizienz und innovative Hindernisvermeidung. Perfekt für Nutzer, die das Beste in Leistung und Komfort suchen.”
                  Preis ca. 3900 €

                  Ambrogio Twenty Elite – Kompakte Power für steile Hügel

                  Kompakte Leistung
                  Kompakte Größe für kleine Gärten, leistungsstarke Navigation durch schmale Passagen, und einfache Programmierung für benutzerfreundliche Bedienung.
                  „Kompakt und leistungsstark, ideal für kleine Gärten. Schafft auch enge Passagen mühelos und bietet einfache Programmierung für eine benutzerfreundliche Handhabung.”
                  Preis ca. 1600 €
                  • Eignung: Mittlere bis große Gärten mit starken Steigungen und vielen Hindernissen.
                  • Besonderheiten: Kompakte Größe, leistungsstark, benutzerfreundlich, Fernsteuerung über App.
                  • Steigung: Bis zu 45 %.

                  Die Marke Ambrogio ist fast schon ein Geheimtipp, denn zumindest Neulinge, die sich gerade erst mit Mährobotern auseinandersetzen, werden nicht sofort auf diese Marke stoßen, die aber durchaus sehr gute Highend-Mähroboter produziert. Jeder professionelle Mähroboterhändler, der sich gut auskennt, würde dem zustimmen.

                  Der Ambrogio Twenty Elite ist perfekt, wenn du einen Garten mit steilen Hängen und vielen Hindernissen hast. Dieser kompakte Mähroboter kann Steigungen bis zu 45 % bewältigen und ist durch seine kleine Größe sehr wendig, was ihn ideal für verwinkelte Gartenbereiche macht.

                  Mit dem ZCS Connect-Modul kannst du ihn einfach über dein Smartphone steuern und überwachen. Er ist eine ausgezeichnete Wahl für dich, wenn du eine leistungsstarke und gleichzeitig benutzerfreundliche Lösung für deinen hügeligen Garten suchst​.

                  Vorteile

                    Nachteile

                      Das Gerät erhältst du derzeit bei folgenden Herstellern:

                      YardForce SA600H – Günstiger Geheimtipp

                      Einfache Handhabung
                      Benutzerfreundlich mit einfacher Installation, geeignet für mittelgroße Gärten, und wetterfest für zuverlässige Leistung bei jedem Wetter.
                      „Ein unkomplizierter Mähroboter, der sich leicht installieren lässt und mittelgroße Gärten effektiv pflegt. Wetterfest und zuverlässig auch bei wechselhaften Bedingungen.”
                      Preis ca. 500 €
                      • Eignung: Kleine bis mittlere Gärten mit steilen Hängen.
                      • Besonderheiten: Leistungsstarker Akku, einfache Bedienung, robuste Bauweise.
                      • Steigung: Bis zu 50 %.

                      Der YardForce SA600H eignet sich hervorragend für kleinere bis mittlere Gärten, die starke Steigungen aufweisen. Er gehört mit großem Abstand zu den günstigsten Geräten, die ich hier vorstelle und ist dementsprechent mit deutlich weniger extra Features ausgestattet.

                      Dennoch kann er für einen einfachen, kleinen bis mittleren Garten die richtige Wahl sein, wenn der Geldbeutel etwas schmaler ist. Mit einem leistungsstarken Akku und einer robusten Konstruktion kann er Steigungen bis zu 50 % bewältigen und sorgt so für eine effektive Pflege selbst in schwierigem Gelände.

                      Seine einfache Bedienung macht ihn besonders attraktiv für Gartenbesitzer, die eine unkomplizierte, aber dennoch effiziente Lösung für steile Hanglagen suchen​.

                      Vorteile

                        Nachteile

                          Das Gerät erhältst du derzeit bei folgenden Herstellern:

                          Derzeit leider keine Angebote

                          Die besten Mähroboter für extreme Steigungen

                          Bei der Auswahl des richtigen Mähroboters für deinen Hanggarten spielen die Fähigkeit, extreme Steigungen zu meistern, und die technische Ausstattung eine entscheidende Rolle. Ich zeige dir jetzt Modelle, die genau dafür konzipiert sind.

                          Husqvarna Automower 435X AWD – Meister der steilen Hänge

                          Für extreme Steigungen
                          Allradantrieb für Steigungen bis 70%, geeignet für anspruchsvolles Gelände, integriertes GPS, Premium-Modell.
                          „Wer extreme Steigungen in seinem Garten hat, sollte zu diesem Gerät greifen. Kein anderer Mähroboter schafft krassere Steigungen.”
                          Preis ca. 4600 €
                          • Eignung: Große Gärten mit extremen Steigungen und unebenem Gelände.
                          • Besonderheiten: Allradantrieb, GPS-Navigation, integrierte Hinderniserkennung.
                          • Steigung: Bis zu 70 %.

                          Der Husqvarna Automower 435X AWD ist ideal für große, anspruchsvolle Gärten mit steilen Hanglagen. Mit seinem leistungsstarken Allradantrieb meistert er Steigungen bis zu 70 % und bietet eine hervorragende Manövrierfähigkeit in unebenem Gelände.

                          Durch die GPS-Navigation kann er effizient große Flächen bis zu 3.500 m² abdecken und Hindernisse wie Bäume und Steine problemlos umgehen. Dieser Mähroboter eignet sich besonders, wenn du ein robustes Gerät für extreme Hanglagen und herausfordernde Gärten benötigst, das auch komplexe Aufgaben problemlos bewältigt.

                          Vorteile

                            Nachteile

                              Das Gerät erhältst du derzeit bei folgenden Herstellern:

                              Ambrogio QUAD ELITE 4WD – Der Kletterprofi für extreme Bedingungen

                              Steigungsmeister
                              Meistert extreme Steigungen und unwegsames Gelände mit robustem Allradantrieb, perfekt für anspruchsvolle Gärten und hügelige Landschaften.
                              „Mit seinem kraftvollen Allradantrieb und der Fähigkeit, extreme Steigungen zu meistern, ist dieser Mähroboter perfekt für anspruchsvolle, hügelige Gärten.”
                              Preis ca. 5900 €
                              • Eignung: Große Gärten mit extremen Steigungen und vielfältigen Hindernissen.
                              • Besonderheiten: Vier-Rad-Antrieb, hohe Anpassungsfähigkeit, intelligente Steuerung.
                              • Steigung: Bis zu 75 %.

                              Der Ambrogio QUAD ELITE 4WD ist für Gärten mit sehr steilen Hängen und zahlreichen Hindernissen konzipiert. Sein leistungsstarker Vier-Rad-Antrieb ermöglicht ihm, Steigungen bis zu 75 % zu bewältigen, was ihn ideal für extreme Hanglagen macht.

                              Der kompakte und flexible Mähroboter kann sich mühelos durch engste Passagen bewegen und dabei Hindernisse elegant umfahren. Wenn du einen Garten mit besonders steilen Hängen und zahlreichen Hindernissen hast, ist dieser Mähroboter die perfekte Wahl, um deinen Rasen gleichmäßig und zuverlässig zu pflegen​.

                              Vorteile

                                Nachteile

                                  Das Gerät erhältst du derzeit bei folgenden Herstellern:

                                  Mammotion LUBA 2 AWD 3000 – Kraftpaket für steile Abhänge

                                  Präzise Geländegängigkeit
                                  Präzise Mähleistung auf großen Flächen und schwierigem Terrain durch leistungsstarken Allradantrieb und innovative Navigationssysteme.
                                  „Ein leistungsstarker Mäher, der durch präzise Navigation und Allradantrieb auch in unwegsamem Gelände eine herausragende Mähqualität liefert.”
                                  Preis ca. 2600 €
                                  • Eignung: Mittlere bis große Gärten mit sehr steilen Hängen.
                                  • Besonderheiten: Allradantrieb, intelligentes Mähsystem, große Reichweite.
                                  • Steigung: Bis zu 75 %.

                                  Der Mammotion LUBA 2 AWD 3000 eignet sich hervorragend für mittlere bis große Gärten, die extrem steil sind. Mit seinem leistungsstarken Allradantrieb kann er Steigungen bis zu 75 % bewältigen und bietet eine ausgezeichnete Traktion auf schwierigen Geländen.

                                  Der Mähroboter verfügt über ein intelligentes Mähsystem, das ihn in die Lage versetzt, den Rasen effizient und gleichmäßig zu schneiden. Dieser Mähroboter ist besonders für dich geeignet, wenn du eine zuverlässige und kraftvolle Lösung für einen Garten mit extremen Hanglagen suchst, die auch in anspruchsvollem Gelände zuverlässig arbeitet.

                                  Vorteile

                                    Nachteile

                                      Das Gerät erhältst du derzeit bei folgenden Herstellern:

                                      Wie lässt sich die Steigfähigkeit von Mährobotern verbessern?

                                      Du hast einen hügeligen Garten und dein Mähroboter kommt mit den Steigungen nicht klar? Keine Sorge, ich kann dir einige Tricks zeigen, wie du die Steigfähigkeit deines robotischen Helfers verbessern kannst.

                                      Zuerst solltest du auf die richtige Bereifung achten. Grobstollige Räder sorgen für besseren Halt auf schrägen Flächen. Bei manchen Modellen kannst du die Reifen sogar gegen profilstärkere Reifen austauschen, um die Traktion zu erhöhen.

                                      Ein weiterer Punkt ist das Mähen bei Regen. Nasser Rasen bietet logischerweise weniger Halt, daher solletst du bei großen Steigungen schauen, ob dein Mähroboter die Möglichkeit bietet, im Falle von Regen oder Nässe das Mähen auszusetzen.

                                      Außerdem spielt die Software eine wichtige Rolle. Manche Hersteller bieten Updates an, die die Fahralgorithmen optimieren und so die Bewältigung von Steigungen verbessern. Halte die Software deines Roboters also immer auf dem neuesten Stand.

                                      Hier eine kleine Übersicht, was du tun kannst:

                                      • Reifen: Profilierte Räder für bessere Traktion verwenden
                                      • Mähen bei Regen: Vermeide Mähen bei Regen an Steigungen
                                      • Software: Regelmäßige Updates durchführen

                                      Es ist auch sinnvoll, die Platzierung der Begrenzungskabel zu überdenken. Wenn diese zu nah an steilen Hängen verlaufen, kann das deinem Roboter zusätzliche Schwierigkeiten bereiten. Versuche, eine Route zu wählen, die sanftere Steigungen nutzt.

                                      Wenn du dir einen neuen Mähroboter zulegen möchtest, achte darauf, dass die spezifizierte maximale Steigung zu deinem Garten passt. Einige Modelle schaffen problemlos bis zu 35 Prozent, während andere für noch größere Herausforderungen geeignet sind.

                                      Ähnliche Beiträge