Geöltes Parkett ist mit viel Vorsicht zu behandeln, gerade wenn es um die Reinigung geht. Mit dem richtigen Saugwischroboter gibt es keinen Grund, auf einen bequemen Putzroboter zu verzichten.

Geöltes Parkett ist ein empfindliches Naturmaterial, wobei in der Reinigung und Pflege übermäßige Feuchtigkeit und Kratzer vermieden werden sollten. Die drei besten Saugwischrobotern bei geöltem Parkett sind der Ecovacs Deebot Ozmo 950, der Roborock S7 und der Zaco V5s Pro.

Welcher Saugwischroboter am besten zu dir und deiner Wohnung passt und worauf du noch bei der Reinigung von geöltem Parkett achten solltest, erfährst du hier.

Was du über Saugwischroboter und die besten 3 Modelle alles wissen solltest

Was sind Saugwischroboter?

Ein Saugwischroboter ist ein Saugroboter mit Wischfunktion. Er kann also beides: Trocken saugen und nass wischen. Das macht den Saugwischroboter vielseitig einsetzbar in deiner Wohnung. Er kann hartnäckige Flecken feucht wegputzen, aber auch Staub und Dreck aufsaugen.

Saugwischroboter werden auch Hybridroboter genannt, da sie trocken und nass reinigen.

Worauf kommt es bei einem Saugwischroboter für geöltes Parkett an?

Saugwischroboter sollten für geöltes Parkett folgende Merkmale mitbringen:

  • Feucht, aber nicht nass wischen
  • Sprühen und wischen
  • Wassermenge muss anpassbar sein
  • Steinchen und Staub müssen ordentlich aufgesaugt werden
  • Sanfte Bürsten um Kratzer zu vermeiden

Warum ist es bei geöltem Parkett so wichtig, den richtigen Saugwischroboter zu haben?

Parkett ist generell empfindlich. Das Naturmaterial ist besonders anfällig für Kratzer und zu viel Wasser ist der absolute Todfeind.

Obwohl geöltes Parkett etwas mehr geschützt ist als unbehandeltes Parkett, sickert das Wasser in den Boden ein und es können Wasserflecken entstehen. Im schlechtesten Fall dringt das Wasser in den Boden und beginnt zu quellen. Das kann zu Schäden der Fußbodenheizung, Wasserrohrbruch oder Schimmelbildung führen.

Oft wird der Wasserschaden nicht sofort entdeckt, sondern erst, wenn die Wände feucht werden und der Holzboden zu quellen beginnt.

Da hilft dann nur noch ein Fachmann, der den Boden komplett erneuert. Besser also, du verhinderst dies mit der Wahl des richtigen Saugroboters.

Die Top 3 der besten Saugroboter für geöltes Parkett

Hier zeige ich dir drei Modelle, die sich besonders gut für geöltes Parkett eignen.

Tipp

Wenn du dich eigentlich mehr für normales statt geöltes Parkett interessierst, schau doch in unseren Artikel dazu rein: Saugroboter für Parkett: Das solltest du beachten

Platz 1
Vergleichssieger
Vergleichsnote

1,6

(88,29 %)
Sehr gut
Roborock
Roborock S7

Vergleichsnote: 1,6

(Sehr gut)
Preis ca. 530 €

Kriterien

Reinigung Hartböden

93

Reinigung Teppiche

91

Wischen

85

Navigation & Funktion

96

Benutzerfreundlichkeit

95

Lieferumfang & Zubehör

60

Verarbeitung

98
Angebote
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!
Platz 2
Vergleichsnote

1,7

(86,29 %)
Sehr gut
Ecovacs
Ecovacs Deebot Ozmo 950

Vergleichsnote: 1,7

(Sehr gut)
Preis ca. 550 €

Kriterien

Reinigung Hartböden

80

Reinigung Teppiche

85

Wischen

65

Navigation & Funktion

93

Benutzerfreundlichkeit

81

Lieferumfang & Zubehör

100

Verarbeitung

100
Angebote
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!
Platz 3
Preistipp
Vergleichsnote

2,8

(64,50 %)
Gut
Zaco
Zaco V5s Pro

Vergleichsnote: 2,8

(Gut)
Preis ca. 160 €

Kriterien

Reinigung Hartböden

84

Reinigung Teppiche

34

Wischen

-

Navigation & Funktion

60

Benutzerfreundlichkeit

69

Lieferumfang & Zubehör

60

Verarbeitung

80
Angebote
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!

Roborock S7 – der effiziente Saugwischroboter

Roborock S7

Platz 1
-

Reinigung Hartböden

93%

Reinigung Teppiche

91%

Wischen

85%

Navigation & Funktion

96%

Benutzerfreundlichkeit

95%

Lieferumfang & Zubehör

60%

Verarbeitung

98%
Vergleichsnote

1,6

(88,29 %)
Sehr gut
  • Hohe Saugleistung
  • Mehrere Karten speicherbar
  • Sehr gute App
  • Wischplatte wird an den Boden gedrückt
  • Teppich wird automatisch erkannt
  • Anbindung an eine vollautomatische Absaugstation
  • Teuer
  • Haare können sich um die Gummiwalze wickeln
  • Lieferumfang sehr überschaubar
  • Liftfunktion ist für Langfloorteppiche nicht ideal
Preis ca. 530 €
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!

Die bewährte Marke Roborock ist auch in der Kategorie geölte Parkettböden vorne mit dabei. Das Modell Roborock S7 eignet sich optimal für eine schonende Reinigung.

Die neu entwickelte Bürste aus Vollgummi ohne Borsten schmiegt sich sanft an den Boden und reinigt schonend und gründlich. Sie ist außerdem viel langlebiger als herkömmliche Bürsten und du musst sie daher viel seltener ersetzen. Angst vor Kratzern brauchst du hier also nicht zu haben.

Der feuchte Mop reinigt per innovativer Schall-Vibrationstechnologie streift nicht nur über deinen Boden, sondern schrubbt ihn mit 3000 Vibrationen pro Minute. So gehen auch hartnäckige oder eingetrocknete Flecken weg.

Durch das intelligente Anheben des Mops, beispielsweise bei Teppichen, bleiben dir auch  Schmierstreifen erspart.

Wichtig für deinen geölten Parkettboden ist vor allem auch, dass der Roborock S7 mit je 4 Saug- und Wischstärkestufen ausgestattet ist, die du per App einstellen und steuern kannst. So hast du die volle Kontrolle darüber, wie viel Wasser auf dein Parkett kommt.

Auch der Roborock navigiert per Laser-Navigation zielgerichtet durch die Wohnung und es lassen sich mehrere Karten speichern, inklusive Sperrzonen.

Einziger Schwachpunkt ist, dass im Zubehör zum Roborock S7 keine Plastikmatte für die Ladestation mehr mitgeliefert wird. Diese ist gerade bei geöltem Parkett empfehlenswert, damit der Roborock auch sicher nicht aufs Parkett tropft, wenn er an der Station steht.

Beim Roborock S7 musst du also eine solche Matte selbst dazu kaufen.

Die wichtigsten Daten zum Roborock S7 im Überblick:

Smartphone AppJA
Alexa kompatibelJA
Google Home kompatibelJA 
Größe des Staubbehälters470 ml
Größe des Wasserbehälters300 ml
Anpassung der Wasserfreigabe JA
Kartierung via AppJA
SprachsteuerungJA
Laufzeitca. 3h
Ladezeitca. 6h

Anbieter des Roborock S7

Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!

Ecovacs Deebot Ozmo 950 – der intelligente Saugwischroboter

Ecovacs Deebot Ozmo 950

Platz 2
-

Reinigung Hartböden

80%

Reinigung Teppiche

85%

Wischen

65%

Navigation & Funktion

93%

Benutzerfreundlichkeit

81%

Lieferumfang & Zubehör

100%

Verarbeitung

100%
Vergleichsnote

1,7

(86,29 %)
Sehr gut
  • Starke Akkulaufzeit
  • Schnelle Arbeit
  • Gute Hinderniserkennung
  • Sauger und Wischer in einem
  • Benutzerfreundliche App
  • Hochwertige Verarbeitung des Gerätes
  • Kleiner Staubbehälter
  • Nicht geeignet für Teppichfransen
  • Keine wasserdichte Matte im Lieferumfang enthalten
  • Stoßdämpfer (Bumper) oft im Einsatz, daher etwas laut
Preis ca. 550 €
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!

Der Deebot Ozmo 950 aus dem Hause Ecovacs Robotics liegt ganz vorne bei den besten Kombigeräten.

Ein großes Plus bei diesem Gerät ist die intelligente Navigation via Laserturm. Dadurch scannt er die Räumlichkeiten und erkennt Hindernisse, die er dann gekonnt umfahren kann. Das verringert das Risiko, dass sich der Saug-Wischroboter an einem Hindernis festfährt und an der Stelle permanent Wasser an den Boden abgibt.

Der Deebot Ozmo 950 verfügt über einen 250 ml großen Wassertank und eine elektrische Saugpumpe. Diese Pumpe sorgt dafür, dass das Wischtuch konstant befeuchtet wird. Die Menge kannst du in 4 verschiedenen Stufen in der App anpassen.

Wichtig

Gehe bei geöltem Parkett sehr sparsam mit dem Wasser um und stelle den Deebot Ozmo lieber auf eine Stufe tiefer ein.

Die größere Wassermenge der höheren Stufen brauchst du erst, wenn du eingetrocknete Flecken entfernen willst. 

Die App gibt dir auch die Möglichkeit, No-Go und No-Mop-Zonen einzurichten. Mit den eingerichteten Zonen verhinderst du, dass der Roboter Bereiche säubert, die er nicht soll. Teppiche erkennt der Roboter automatisch und wischt diese nie.

In der App kannst du auch mehrere Karten speichern, die sich der Saugwischroboter merkt. Dadurch kann er ohne Probleme bis zu zwei Etagen saugen und wischen.

Ein weiterer Pluspunkt: Der Saugwischroboter ist Alexa- und Google-kompatibel. Du kannst also von der Couch aus den sprachlichen Befehl zum Reinigen geben. 

Hier noch ein paar der wichtigsten Daten des Deebot Ozmo 950 im Überblick: 

Smartphone AppJA
Alexa kompatibelJA
Google Home kompatibelJA 
Größe des Staubbehälters430 ml
Größe des Wasserbehälters240 ml
Anpassung der Wasserfreigabe JA
Kartierung via AppJA
SprachsteuerungJA
Laufzeitca. 200 min.
Ladezeitca. 5 h

Anbieter des Ecovacs Deebot Ozmo 950

Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!

Zaco V5s Pro – der “kleine, aber feine” Saugwischroboter

Zaco V5s Pro

Platz 3
-

Reinigung Hartböden

84%

Reinigung Teppiche

34%

Navigation & Funktion

60%

Benutzerfreundlichkeit

69%

Lieferumfang & Zubehör

60%

Verarbeitung

80%
Vergleichsnote

2,8

(64,50 %)
Gut
  • 5 Saug- und 3 Wisch-Modi
  • Guter Fallschutz-Sensor
  • Automatisches Laden an der Ladestation
  • Sehr wendig, dank kompakter Maße
  • Sehr günstig
  • Keine Haupt-Rollbürste
  • Reinigung nach Zufallsprinzip
  • Keine Kartennavigation
  • Keine App-Steuerung
Preis ca. 160 €
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!

Einen weiteren Hartboden-Profi stelle ich dir mit dem Zaco V5s Pro vor.

Neben seiner Eignung für Hartboden und Parkett ist der Roboter auch für Allergiker gut geeignet. Der Feinstaubfilter filtert zusätzlich zum Staubpartikelfilter selbst Milbenkot und Feinstaub heraus und ist zudem waschbar. Du musst also keine Filter oder Staubbeutel ersetzen bei diesem Gerät.

Der Roboter hat eine Auto-Timer-Funktion und wird per Fernbedienung gesteuert.

Der Zaco kommt ebenfalls mit 4 verschiedenen Reinigungsmodi für die Trocken- wie auch Feuchtreinigung. Er kann jedoch nicht gleichzeitig trocken und nass wischen, sondern du musst jeweils den Staubbehälter mit dem Wassertank auswechseln, damit der Zaco dein Parkett feucht aufnimmt.

Ein weiterer Nachteil im Vergleich zu den anderen beiden Modellen ist, dass die Wasserzufuhr nicht einstellbar ist und er durch die fehlende Steuerung per App weniger Kartierungs- und Kontrollmöglichkeiten hat. Dafür ist seine Handhabung umso einfacher und du brauchst dich nicht lange mit der Installation des Roboters zu beschäftigen.

Der Zaco V5s Pro hat sich in vielen Tests als guter Saugwischroboter für empfindliche Böden wie Parkett bewährt. Da ihm einige Features der teureren Saugwischroboter aber fehlen (wie App-Steuerung, Laser-Navigation) ist er in der Preisklasse deutlich tiefer als die ersten zwei Modelle.

Hier die wichtigsten Daten zum Zaco V5s Pro für dich zusammengestellt:

Smartphone AppNEIN
Alexa kompatibelNEIN
Google Home kompatibelNEIN
Größe des Staubbehälters300 ml
Größe des Wasserbehälters300 ml
Anpassung der Wasserfreigabe NEIN
Kartierung via AppNEIN
SprachsteuerungNEIN
Laufzeitca. 2h
Ladezeitca. 3h

Anbieter des Zaco V5s Pro

Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!
Nicht verfügbar!

Wie kann ich Wasserschäden am Parkett vermeiden?

Wenn du deinen Saugroboter neu hast, beobachte ihn ein bisschen bei den ersten Nassreinigungen, ob auch alles funktioniert, wie es soll.

Schaue, dass der Boden unter der Ladestation gegen Wasser geschützt ist. Dein Roboter wird zwar nicht viel tropfen, aber er steht doch immer eine geraume Zeit an der Station. Da können schon wenige Tropfen mit der Zeit Schaden anrichten.

Wenn du beim Schutz des Parketts auf Nummer Sicher gehen willst, kaufe dir also eine wasserfeste Matte, die du unter die Ladestation legst. Falls diese nicht sowieso schon mit dem Roboter mitgeliefert wurde. Die gibt es meistens vom Hersteller selbst zu kaufen. Du kannst aber auch kreativ sein und dir im nächsten Laden ein Stück Plastikmatte kaufen gehen.

Wichtig ist auch, dass du bei einstellbaren Stufen und Wasserzufuhr möglichst immer mit den tiefsten Stufen feucht wischen lässt. Es scheint dir zwar vielleicht wenig Wasser zu sein – für dein Parkett reicht das aber schon.

Tipp

Ein geöltes Parkett braucht nicht nur Reinigung, sondern auch Pflege! Pflege dein Parkett also regelmäßig mit geeigneten Pflegeprodukten. So bleibt dein Parkett auch resistenter gegen eindringendes Wasser.

Aber Achtung: Pflegeprodukte gehören nicht in den Saugroboter! Die Geräte sind nur für Reinigungen mit Wasser gemacht, da gehören auch keine Seife oder andere Produkte in die Behälter, außer diese werden vom Hersteller spezifisch dafür angeboten.

Was kann ich tun, wenn Kratzer entstanden sind?

Als erstes empfehle ich dir, vorerst nicht mit deinem Saugwischroboter weiter zu putzen, bis du geklärt hast, warum es Kratzer gegeben hat. So vermeidest du schon mal weitere Kratzer.

Prüfe die Bürsten des Roboters: Sind sie verbraucht und müssen ausgewechselt werden? Das siehst du an den ausgefransten Spitzen oder wenn vereinzelte Borsten beim Putzen ausfallen und liegenbleiben.

Hast du die weichsten Bürsten, die es für dein Modell gibt? Wenn nicht, dann solltest du wechseln. Gebe darauf acht, immer die weichsten Bürsten zu benutzen und sie regelmäßig auszuwechseln. Normalerweise müssen Bürsten alle 2-3 Monate ausgewechselt werden.

Tipp

Wenn du dich eigentlich mehr für normales Parkett interessierst, schau doch in unseren Artikel dazu rein: Saugroboter für Parkett: Das solltest du beachten

Fazit

Merke dir für geöltes Parkett folgendes: Lieber zu wenig Wasser und weiche Bürsten gegen Kratzer.

Diese vorgestellten 3 Saugwischroboter eignen sich sehr gut, wenn du geöltes Parkett schonend reinigen willst. Welcher für dich der richtige ist, kommt auf deine individuellen Wünsche an. Sie unterschieden sich in Punkto Navigation, App-Tauglichkeit, Ausstattung und Preis.

Ähnliche Beiträge